Österreichs Bundesheer

Frühlingskonzert der Gardemusik in der Wiener Hofburg

Wien, 18. März 2010  - Am Mittwoch lud die Gardemusik in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Wien zu ihrem Frühlingskonzert ins stimmungsvolle Ambiente des großen Festsaals der Wiener Hofburg. Die Einnahmen aus der Veranstaltung gehen zugunsten eines Kinderhilfsprojektes in Bosnien-Herzegowina.

Gefüllter Festsaal

Vor rund 1.000 Besuchern begeisterten die Gardemusiker unter der Leitung von Militärmusikchef Bernhard Heher das Publikum. Zu hören gab es ein vielfältiges Programm von der Ouvertüre des Zigeunerbarons von Johann Strauss und dem Xylophon-Solostück "Mallet Man" bis hin zur "Cliffhanger"-Filmmusik des oscar-preisgekrönten Komponisten Trevor Jones. Mit dem "Venezia Marsch" verabschiedeten sich die Musiker mit einem Frühlingsgruß an ihre Zuhörer.

"Koraci Nade - Schritte der Hoffnung"

Der Reinerlös des Konzertabends (nach ersten Berechnungen rund 13.000 Euro) kommt einem Projekt in Bosnien-Herzegowina zugute, das von Annemarie Kury ins Leben gerufen wurde. Es handelt sich dabei um die Schaffung eines barrierefreien Tagestherapiezentrums für mehrfachbehinderte Kinder in Tuzla. Derzeit erhalten dort 100 Kinder mit multiplen Behinderungen die notwendigen Therapien, ihre Eltern werden in ihren Bemühungen um die Kinder gestärkt und erhalten eine professionelle Ausbildung.

Die Gardemusiker begeisterten das Publikum.

Die Gardemusiker begeisterten das Publikum.

Rund 1.000 Besucher genossen Melodien vom Zigeunerbaron bis zum "Venezia Marsch".

Rund 1.000 Besucher genossen Melodien vom Zigeunerbaron bis zum "Venezia Marsch".

Annemarie Kury freute sich über die Unterstützung für ihr Hilfsprojekt in Bosnien.

Annemarie Kury freute sich über die Unterstützung für ihr Hilfsprojekt in Bosnien.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt