Österreichs Bundesheer

Jägerbataillon 25

Soldaten vor einem Hubschrauber

Soldaten vor einem Hercules-Transportflieger

Das Jägerbataillon 25 ist in der Khevenhüller-Kaserne in Lendorf in Klagenfurt am Wörthersee stationiert. Kommandant des Verbandes ist Oberst Herbert Kraßnitzer.

Als einziger Luftlandeverband des Bundesheeres erfüllt das Bataillon vielseitige Aufgaben im In- und Ausland. Möglich ist dies durch eine umfangreiche Infanterie- und Spezialausbildung. Der Verband verfügt über speziell ausgebildete Soldaten, die einsatznah für Luftlandeeinsätze trainiert werden.

Die Ausbildungsbereiche umfassen neben der klassischen Jägerausbildung auch Luftlande- und Fallschirmspringerausbildung in enger Zusammenarbeit mit Hubschraubern sowie die Ausbildung für Auslandseinsätze, Nahkampfausbildung, Spreng- und die Alpinausbildung.

Pilotprojekt

Zurzeit wird das Jägerbataillon 25 neu strukturiert: In Zukunft wird der Verband nur noch aus Zeit- und Berufssoldaten bestehen und zur Gänze ohne Grundwehrdiener betrieben. Diese Umstellung wird die Einsatzbereitschaft des Klagenfurter Bataillons drastisch steigern.

Gliederung

Soldaten vor einem 'Black Hawk'-Transporthubschrauber

Das Jägerbataillon 25 hat den Status einer Kaderpräsenzeinheit und gliedert sich in:

  • Bataillonskommando
  • Stabskompanie
  • 1. Jägerkompanie
  • 2. Jägerkompanie
  • Kampfunterstützungskompanie

Stabskompanie

Die Stabskompanie stellt mit dem Versorgungszug, dem Sanitätszug und dem Instandsetzungszug die Versorgung des Bataillons sicher. Die Funk- und Fernmeldeverbindungen werden durch den Fernmeldezug sichergestellt.

Die Jägerkompanien

Die erste und zweite Jägerkompanie sind die Hauptträger bei Einsätzen im In- und Ausland und werden auch besonders für Aufgaben im alpinen Gelände ausgebildet. Sie bestehen jeweils aus drei Jägerzügen und einem Unterstützungszug.

Kampfunterstützungskompanie

In dieser Kompanie sind alle schweren Waffen und Spezialisten zusammengefasst. Dazu gehören der schwere Granatwerferzug, der Panzerabwehrlenkwaffenzug, der Aufklärungszug und der Scharfschützenzug.

Alle Einheiten sind in der Klagenfurter Khevenhüller-Kaserne disloziert.

Waffen und Gerät

Soldaten mit einer Panzerabwehrlenkwaffe 2000

Das Jägerbataillon 25 verfügt über folgende Waffensysteme und Geräte:

Downloads

  •     Truppenzeitung "Das rote Barett", Ausgabe: 1/2014
  •     Truppenzeitung "Das rote Barett", Ausgabe: 1/2013
  •     Truppenzeitung "Das rote Barett", Ausgabe: 4/2012
  •     Truppenzeitung "Das rote Barett", Ausgabe: 3/2012
  •     Truppenzeitung "Das rote Barett", Ausgabe: 2/2012
  •     Infofolder des Jägerbataillons 25
  •     Festschrift: "50 Jahre Jägerbataillon 25"

Kontakt

Jägerbatallion 25
Khevenhüller-Kaserne
Feldkirchnerstraße 280
A-9020 Klagenfurt
[Finden mit Google-Maps]

Tel.: +43 50201 7033605
E-Mail: jgb25.hkzl@bmlvs.gv.at

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt