Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Bundesheer auf Twitter

Kommando├╝bergabe beim Panzerartilleriebataillon 9

22. August 2003 - 

Schwarzenau. Im Rahmen der Verbandsübung der 4. Panzergrenadierbrigade "Vorausangriff 2003" fand am Truppenübungsplatz Allentsteig auf der Artillerieschießbahn Großpoppen am 21. August 2003 um 1930 Uhr die feierliche Kommandoübergabe des Panzerartilleriebataillon 9 aus Baden statt.

Neuer Bataillonskommandant wurde der 40jährige Oberstleutnant Mag. Dr. Andreas Stupka aus Pfaffstätten. Der Generalstabsoffizier ist Chefredakteur der ÖMZ (Österr. Militärische Zeitung) und wird im Rahmen der Truppenverwendung von Generalstabsoffizieren das Bataillon ein Jahr führen. Stupka erhielt das Feldzeichen des Verbandes aus den Händen des Brigadekommandanten Brigadier Robert Prader. "Österreichs Artillerie muß den internationalen Vergleich nicht scheuen!" so Stupka in seiner Ansprache.

Sein Vorgänger, Oberstleutnant Wolfgang Petermair, hat zehn Jahre den Verband sehr erfolgreich geführt und wechselt ins Generalstabsbüro nach Wien. Dort wird er für Ausbildungsfragen zuständig sein wird. Petermair bedankte sich in seiner Ansprache insbesondere bei seiner Gattin für das entgegengebrachte Verständnis und seinen Vorgesetzten für das Vertrauen.

Brigadier Robert Prader, Oberstleutnant Mag. Dr. Andreas Stupka. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Brigadier Robert Prader, Oberstleutnant Mag. Dr. Andreas Stupka.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit

Hinweisgeberstelle