Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Bundesheer auf Twitter

Grenadier 2006 in der heißen Phase

04. Juli 2006 - 

Am Dienstag starteten die ersten Teams bereits im Morgengrauen zum Gefechtsleistungsbewerb. Als erste Herausforderung hatten sie eine taktische Station zu bewältigen, bei der die Teilnehmer eine Stellung beziehen und mit dem Panzerabwehrrohr 66 den Feuerkampf aufnehmen mussten.

Action

Nach der Überquerung des Ressnig-Teichs samt Ausrüstung forderte der Löwengang den Soldaten nicht nur Kraft und Geschick, sondern auch Überwindung ab. Als nächstes mussten die Wettkämpfer schnell und richtig auf eine chemische Bedrohung reagieren, danach ging's weiter zur Waffen- und Schießstation, an der die Teams ihr Wissen und Können unter Beweis stellen mussten.

Nachtlager

Nachdem Alle den ersten Teil des kräfteraubenden Bewerbs absolviert hatten, mussten sie aus Zeltplanen eine Unterkunft für die Nacht errichten. Währenddessen wurden am Truppenübungsplatz schon die ersten Vorbereitungen für den zweiten Tag des Bewerbs getroffen.

Nichts für schwache Nerven: Ein Soldat überwindet im Löwengang ein Seil. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Nichts für schwache Nerven: Ein Soldat überwindet im Löwengang ein Seil.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit

Hinweisgeberstelle