">

Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Bundesheer auf Twitter

Edelweiss Raid 2009 - Presseaussendung

Edelweiss Raid 2009: Österreichweit erster Einsatz einer mobilen Digitalfunk-Basisstation=

Im Rahmen der militärischen Wettkämpfe "Edelweiss-Raid 2009" im Raum Wattens, Wattener Lizum wird derzeit in Zusammenarbeit von Land Tirol, Militärkommando Tirol, Kommando der 6. Jägerbrigade und dem BMI erstmals in Österreich eine mobile Digitalfunk-Basisstation (mBTS) errichtet und über militärische Richtfunk-Infrastruktur in das BOS Austria Digitalfunk Netz integriert.****

Heute besichtigte der für Sicherheit und Katastrophenschutz zuständige Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Steixner die Anlage im Einsatz. "Im Katastrophenfall kann mit einer derartigen Anlage der Ausfall einer Funk-Station kompensiert werden oder bei Überlastung das Netz verdichtet werden. Mit dieser Anlage können wir auch - wie jetzt im Zuge des Edelweiss Raid - ein Funkloch schließen", erklärt dazu LHStv Steixner.

In Tirol sind derzeit 191 "fixe" Digitalfunk-Stationen in Betrieb, diese gewähren eine ca. 95%ige Flächenabdeckung.

"Das Bundesheer ist ein starker und verlässlicher Partner bei der Zusammenarbeit im Katastrophenfall. Daher erfolgt diese erste Netzanbindung einer mobilen Digitalfunk-Basisstation auch in Zusammenarbeit mit dem Heer", erklärt Mag. Bernd Noggler von der Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz.

Daten zum Digitalfunk in Tirol:

Derzeit sind 7.700 Digitalfunkgeräte bei den Tiroler Blaulichtorganisationen in Verwendung (50% FW, Rettungen 23%, Behörden 11%, Alarmierung/Sierenen 16%).

Die Schneefall-Ereignisse des heurigen Winters haben dabei eindrucksvoll bewiesen, dass die gesamte Infrastruktur auch unter diesen Bedingungen einsatz- und krisentauglich ist.

Weitere Infos auch unter: www.tirol.gv.at/digitalfunk

Informations- und Pressestelle
Kommando 6. Jägerbrigade

in Zusammenarbeit mit

Amt der Tiroler Landesregierung
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit

Presseaussendung vom 11. März 2009 (Schluss)nnnn

Presseaussendung vom 11. März 2009

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit

Hinweisgeberstelle