Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Bundesheer auf Twitter

"Bedeckung eines Konvois" - ein herausfordernder Auftrag

05. April 2022 - 

Bei der Übung "Schutzschild 22" war die 3. Jägerkompanie gestern als Reserve des Jägerbataillons Salzburg vorgesehen.

Was nach "gemütlichem Leben" in der Etappe klingt, ist in Wahrheit jedoch eine Herausforderung. Denn im Alarmierungsfall muss alles schnell gehen und die Kompanie abmarschbereit sein.

Bedeckung eines Konvois

So war es auch am Dienstag, den 5. April 2022: Der Auftrag an die 3. Jägerkompanie lautete: "Die Bedeckung eines Konvois durchzuführen und eine mobile Radarstation mit Aufklärungs- und Zielzuweisungsgeräten zu einem Schutzobjekt bei der 1. Jägerkompanie zu geleiten.

"Leider sind uns vor Abmarsch zwei Fahrzeuge ausgefallen, das hat uns auf die Probe gestellt", erklärt Kompaniekommandant Hauptmann Dominic M., die neueste Lageentwicklung.

Übungseinlage: Anfgriff mit Sprengfalle

Auch die Anfahrt in den befohlenen Verfügungsraum verlief nicht ohne Zwischenfälle, denn die Nahsicherung wurde durch eine versteckte Sprengfalle attakiert, sodass die Marschkolonne eine Ausweichroute über das Salzburger Hinterland nehmen musste.

Eintreffen iim Einsatzraum

Letztendlich sind die eingesetzten Teile der 3. Jägerkompanie samt dem Aufklärungs- und Zielzuweisungsradar des Radarbataillons in den Einsatzraum nach Perwang gelangt.

Kompaniekommandant Hauptmann Dominic M. lobte seine Soldaten: "Die Kameraden haben solide Arbeit geleistet."  

Der Kompaniekommandant erteilt Befehle an einen Zugskommandanten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Der Kompaniekommandant erteilt Befehle an einen Zugskommandanten.

Die militärische Kolonne auf dem Weg in den Einsatzraum. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die militärische Kolonne auf dem Weg in den Einsatzraum.

Nach einem Angriff mit einer Sprengfalle wird eine Sicherung aufgebaut. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Nach einem Angriff mit einer Sprengfalle wird eine Sicherung aufgebaut.

Höchste Aufmerksamkeit zur Klärung der Situation. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Höchste Aufmerksamkeit zur Klärung der Situation.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit

Hinweisgeberstelle