">

Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Bundesheer auf Twitter

Verbands├╝bung Bergfrieden 2003 - Presseaussendung

Bundesheer ├╝bt Evakuierung aus Krisenregionen Utl.: Hochalpines Gel├Ąnde als ├ťbungsgebiet=

Wien (BMLV) – Bei der gro├čen Verbands├╝bung "Bergfrieden 2003" der 6. J├Ągerbrigade in Tirol wird erstmalig eine "Evakuierung von EU-B├╝rgern aus einem Krisengebiet im hochalpinen Gel├Ąnde" ge├╝bt. Dies k├Ânnte in Krisenregionen zum Beispiel bei einem Pass├╝bergang oder einem Dorf im Gebirge der Fall sein. Rund 2500 Soldaten werden daher vom 7. bis zum 11. April 2003 in den R├Ąumen Kufstein, Hochfilzen und Saalfelden ihr K├Ânnen unter Beweis stellen. Da die Soldaten des ├ľsterreichischen Bundesheeres besonders im alpinen Einsatz international ein hohes Ansehen genie├čen, haben sich auch Soldaten aus Deutschland und aus Italien als Teilnehmer zu dieser Verbands├╝bung angemeldet.****

Die 6. J├Ągerbrigade ist als einziger gro├čer Gebirgsverband des Bundesheeres auf den Einsatz im hochalpinen Gel├Ąnde spezialisiert. Die ├ťbung "Bergfrieden 2003" dient der Festigung dieser Kenntnisse, um f├╝r nationale und internationale Eins├Ątze jederzeit ger├╝stet zu sein. Als internationale Teilnehmer werden diesmal ein Zug des Gebirgsj├Ągerbataillons 571 der 23. Gebirgsj├Ągerbrigade aus Deutschland und ein Zug des 14. Alpini-Regiments aus Italien mit dabei sein.

F├╝r weitere R├╝ckfragen steht der Presseoffizier der Verbands├╝bung, Oberstleutnant Raimund Lammer, unter der Telefonnummer 0664 622 5305 zur Verf├╝gung.

4. April 2003 Dr. Schober (Schlu├č) nnnn

Presseaussendung vom 04. April 2003

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit

Hinweisgeberstelle