">

Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Bundesheer auf Twitter

Verbands├╝bung Bergfrieden 2003 - Presseaussendung

"Bergfrieden 2003" baut sich auf=

HOCHFILZEN Heute, Montag 07 04 03, l├Ąuft die ├ťbung Bergfrieden f├╝r alle sichtbar und sp├╝rbar an. Die Zeit der Planungen ist vorbei.****

Truppentransporte bewegen sich in langen Fahrzeugkolonnen Richtung HOCHFILZEN und in die Verf├╝gungsr├Ąume. Mit dabei 12 Tragtiere, 6 Tiefladesysteme und 5 ├ťberschwerfahrzeuge sowie 2 Hubschrauber, von denen einer f├╝r Sanit├Ątseins├Ątze bereit gehalten wird. "Hoffentlich brauchen wir den nicht"; meint ├ťbungsleiter und stellvertretender Brigadekommandant Major dG J├╝rgen ORTNER. Nach dem Einflie├čen in die befohlenen R├Ąume beginnt die eigentliche Herausforderung unter Einbindung von Milizsoldaten und, wie es heute immer ├Âfter im Auslandseinsatz vorkommt, in Zusammenarbeit mit je einem deutschen und einem italienischen Zug.
Von Beginn an wurden die Soldaten, vor allem vom J├Ągerbataillon 23 besonders gefordert. W├Ąhrend sie am Montag am Stra├čenweg ihre zugewiesenen Positionen im "PILLERSEELAND" bezogen, wurden von "feindlichen" Trupps immer wieder gest├Ârt. Mit infanteristischem "Know How" konnten die Soldaten jedoch alle Sperren beseitigen. Eine weiter Herausforderung spielte dabei das Durch├╝ben der Sanit├Ątsversorgung.
Eine der zu bew├Ąltigenden Aufgaben sieht die Evakuierung von gef├Ąhrdeten B├╝rgern, 10 Angeh├Ârige einer bedrohten Botschaft, aus einem angenommenen Krisengebiet vor. Zu der Neuartigkeit des Auftrages kommen die Schwierigkeiten des alpinen Gel├Ąndes. Solche Szenarien werden in Zukunft von friedenssichernden Armeen mit UN-Mandat im Auslandseinsatz wahrzunehmen sein und sind daher dahingehend auszubilden. Die Retter der in die Zwickm├╝hle geratenen Auslandsvertretung kommen nat├╝rlich ├╝ber den Berg und durchs Tal herauf. Davor muss erkundet und vorge├╝bt werden (Mittwoch/Medientag!).
Beendet sollte diese Aktion am Donnerstag abends sein, dann beginnt das Zusammenr├Ąumen und nach der Schlussveranstaltung am Freitag um 0900 Uhr im Biathlonstadion/Truppen├╝bungsplatz HOCHFILZEN wird der R├╝ckmarsch in die Garnisonen angetreten.nnnn

Presseaussendung vom 07. April 2003

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit

Hinweisgeberstelle