Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Bundesheer auf Twitter

1.600 Soldaten im Einsatz

18. September 2015 - 

Das Bundesheer steht bei der Bewältigung der Flüchtlingssituation mit rund 1.600 Soldaten im Einsatz. 993 Soldaten unterstützen die Polzei, 583 helfen bei Verpflegung und Transport. Dabei werden 202 Fahrzeuge und zwei Hubschrauber eingesetzt. 

Assistenzeinsatz

Beim sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz versehen derzeit 993 Berufs- und Zeitsoldaten aus den Kaderpräsenzeinheiten Dienst. Sie unterstützen die Polizei bei den Grenzkontrollen sowie bei anderen Ordnungs- und Sicherheitsaufgaben und sind bewaffnet. 363 Soldaten sind im Burgenland, 231 in Kärnten und 137 in der Steiermark eingesetzt, jene in Kärnten und der Steiermark werden derzeit von der Polizei eingeschult.

In Oberösterreich verrichten 99 Soldaten Ordnungs- und Sicherheitsaufgaben. In Salzburg sind 85 Soldaten am Bahnhof im Einsatz, wo sie die Polizei beim Ordnungsdienst und bei der Überwachung der Gleise sowie bei der Sicherung von Notunterkünften unterstützen. 

Unterstützungsleistungen

Bei den Unterstützungsleistungen sind 583 Soldaten, darunter auch Grundwehrdiener, tätig. Sie helfen bei der Verpflegung und transportieren Flüchtlinge oder Material. Aktuell werden etwa im Burgenland Hilfsgüter des Roten Kreuzes transportiert oder in Wien Essen zubereitet und ausgegeben. Darüber hinaus hat das Bundesheer 27 Großraumzelte für je 20 bis 40 Personen, 350 Feldbetten sowie eine Feldküche in Salzburg zur Verfügung gestellt. 

An Grenzübergängen kontrollieren Soldaten gemeinsam mit der Polizei. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

An Grenzübergängen kontrollieren Soldaten gemeinsam mit der Polizei.

Helikopter stehen ebenfalls im Einsatz. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Helikopter stehen ebenfalls im Einsatz.

In Wien werden täglich 4.000 Tagesportionen Verpflegung ausgegeben. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

In Wien werden täglich 4.000 Tagesportionen Verpflegung ausgegeben.

Auch beim Transport von Material hilft das Heer. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Auch beim Transport von Material hilft das Heer.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit

Hinweisgeberstelle