">

Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Bundesheer auf Twitter

Flüchtlingshilfe - Presseaussendung

Sicherheitspolizeilicher Assistenzeinsatz beginnt=

Wien (OTS) - Kaderpräsenzeinheiten (KPE) des Bundesheeres verlegen noch heute in grenznahe Räume. Ab morgen Mittwoch werden Soldaten des Jägerbataillons 25 (Klagenfurt) im Burgenland und Salzburg, des Jägerbataillons 17 (Strass) in Oberösterreich und des Panzergrenadierbataillons 35 (Großmittel) im Burgenland ihren Dienst versehen; insgesamt rund 640 Soldaten.****

In enger Zusammenarbeit mit der Polizei werden sie unter anderem Transportaufgaben, Absicherungs- und Ordnungstätigkeiten übernehmen; im Burgenland an bestimmten Grenzübergängen, in Oberösterreich bei den Bahnhöfen Linz und Wels sowie bei den Inn-Übergängen und in Salzburg im Bereich des Hauptbahnhofs.

Kaderpräsenzeinheiten bestehen seit dem Jahr 2004 und sind für friedensschaffende bzw. friedenserhaltende Einsätze sowie humanitäre Aufgaben und Rettungseinsätze der Europäischen Union vorgesehen.

Diese Einheiten gibt es bei der 3. Panzergrenadierbrigade in Niederösterreich, der 4. Panzergrenadierbrigade in Oberösterreich, der 6. Jägerbrigade in Tirol, der 7. Jägerbrigade in Kärnten, beim Streitkräfteführungskommando in der Steiermark, beim Kommando Luftunterstützung in Oberösterreich und beim Kommando Einsatzunterstützung in Wien; insgesamt rund 2.200 Soldatinnen und Soldaten.

Rückfragen & Kontakt:
Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

(Schluss) nnnn

Presseaussendung vom 15. September 2015

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit

Hinweisgeberstelle