Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Bundesheer auf Twitter

Slowenischer Force Commander besucht österreichische Streitkräfte

17. März 2011 - 

Am Mittwoch besuchte der Force Commander Sloweniens, Brigadegeneral Branimir Furlan, für zwei Tage die österreichischen Streitkräfte. Dabei konnte sich Furlan ein umfassendes Bild von der hohen Leistungsfähigkeit der österreichischen Soldaten machen.

Aktuelles Lagebild der Streitkräfte

Nach der Ankunft in der Belgier-Kaserne wurden der slowenische Brigadegeneral und seine Delegation vom Streitkräftekommandanten, Generalleutnant Günter Höfler, in die Gliederung und die Aufgaben der österreichischen Streitkräfte eingewiesen. Eine Führung in der Operationsleitzentrale, mit einer Live-Video-Konferenz-Schaltung zur laufenden KFOR-Mission, rundete das Vormittagsprogramm ab. Furlan informierte sich dabei beim österreichischen und slowenischen Kontingentskommandanten über die aktuelle Lage im Kosovo.

Besuch des künftigen KFOR-Kontingentes

Detaillierte Einblicke in die laufende praxisorientierte Auslandseinsatz-Vorbereitung am Beispiel des künftigen 24. österreichischen KFOR-Kontingentes erhielt Furlan bei der Auslandseinsatzbasis in Bruckneudorf.

Internationaler Erfahrungsaustausch

Nach dem Besuch der Eurofighterwerft in Zeltweg bekam Brigadegeneral Furlan auf den Seetaler Alpen einen Eindruck von der Ausbildung des österreichischen EU-"Battle Group"-Kontingentes. Dazu der slowenische Brigadegeneral: "Ich sehe diesen Erfahrungsaustausch als besonders wertvoll an." Slowenien beteiligt sich wie Österreich mit Truppen am europäischen "Battle Group"-Programm.

Militärgeschichte als Abschluss

Den Abschluss des Aufenthalts bildete der Besuch beim Jägerbataillon 17 in Straß. Dort bot Bataillonskommandant Ulfried Khom auch einen informativen Rundgang durch das Garnisonsmuseum für die Gäste aus Slowenien.

Engere künftige Zusammenarbeit

Der Kommandant der Streitkräfte, Günter Höfler resümiert: "Ich sehe diesen Besuch als Start für eine noch engere zukünftige Zusammenarbeit der österreichischen Streitkräfte mit seinen slowenischen Nachbarn."

Günter Höfler, l., und Branimir Furlan bei der Begrüßung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Günter Höfler, l., und Branimir Furlan bei der Begrüßung.

Force Commander Furlan, m., im Gespräch mit künftigen KFOR-Soldaten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Force Commander Furlan, m., im Gespräch mit künftigen KFOR-Soldaten.

Die Kommandanten Furlan und Höfler bei der "Battle Group". (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Kommandanten Furlan und Höfler bei der "Battle Group".

Bataillonskommandant Kohm, r., führt durch das Garnisonsmuseum. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Bataillonskommandant Kohm, r., führt durch das Garnisonsmuseum.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit

Hinweisgeberstelle